Konik Pferde erobern die March Auen

21. Mai 2015 10:44
   

Einzigartige Bilder vom Start des innovativen Naturschutzprojekts mit frei lebenden Konik-Pferden in den March-Auen. Die graubraunen Koniks stammen aus Polen und sind weitläufige Verwandte des Tarpan, des ausgestorbenen europäischen Wildpferdes. WWF-Ehrenpräsident Helmut Pechlaner, der niederösterreichische Naturschutzlandesrat Stephan Pernkopf und WWF-Geschäftsführerin Andrea Johanides, eröffneten am 20.05.2015 offiziell die Weidefläche im Auenreservat Marchegg. Erstmals in Österreich, wird für die naturnahe Beweidung mit diesen urtümlichen Pferden, ein Areal von rund 70 Hektar zur Verfügung stehen. Die Herde wird heuer mit sechs Stuten begründet und soll langsam auf einen Zielbestand von 20 Tieren anwachsen.

► KANAL JETZT ABONNIEREN: http://goo.gl/vlbq5l

Videocredit: WWF Österreich
Copyright © 2015 | http://www.echtzeit-tv.at | Redaktion NÖ | Peter Geyer