OÖ Zahlreiche Feuerwehreinsätze nach heftigen Sturmböen!

22. Oktober 2014 0:35
   

LINZ. Heute Nacht ist über Oberösterreich eine Kaltfront mit heftigen Sturmböen gezogen. Fast in allen Bezirken mussten Feuerwehren ausrücken.

Die Landeswarnzentrale Oberösterreich musste über 153 Feuerwehren zu rund 435 Einsätzen alarmieren. Laut Auskunft der Disponenten in der Landeswarnzentrale Oberösterreich waren rund 2.300 Einsatzkräfte im Einsatz um unter anderen Verkehrswege von umgestürzten Bäumen zu befreien.
In Schlierbach (Bezirk Kirchdorf) musste die Feuerwehr einer Familie zu Hilfe kommen. Ein provisorisch mit Planen abgedecktes Dach, wurde vom Sturm so schwer beschädigt, dass sich Teile des Dachstuhls lösten und Wasser in die Wohnung der Familie eingedrungen ist. Der 10 jährige Sohn der Familie musste sogar sein Kinderzimmer räumen da das Wasser von der Decke tropft. Die Feuerwehr konnte das Dach in der Nacht noch soweit abdichten, damit keine weiteren Schäden entstehen.

Copyright © 2014 | echtzeit-tv | Redaktion NÖ | Peter Geyer & Foto Kerschi OÖ