OÖ/Ried – Überfall auf Norma-Supermarkt – Täter auf der Flucht

28. November 2014 11:15
   

RIED / OÖ.
In den frühen Morgenstunden wurde in der Rieder Kasernstraße eine Norma-Filiale überfallen. Die Polizei fahndet derzeit mit Hochdruck nach dem Täter.

Um knapp vor sieben Uhr Früh wurde heute Früh eine Norma-Filiale in der Rieder Kasernstraße überfallen. Zwei Angestellte waren bereits im Supermarkt, ein Lehrmädchen läutete beim Personaleingang. Auf diese Gelegenheit dürfte der Täter gelauert haben, der nach der jungen Frau das Gebäude betrat, wo er die Angestellte sofort mit einer Pistole bedroht haben soll. In gebrochenem Deutsch forderte der Mann Geld. Dem Vernehmen nach dürfte das Lehrmädchen davongelaufen sein und hat sich in der Toilette eingesperrt. Als die beiden Kolleginnen den Überfall mitbekamen, stürmte eine aus dem Supermarkt und versuchte, Autos anzuhalten und verständigte die Polizei. Auch die zweite Angestellte gelang die Flucht. Der Täter musste schließlich ohne Beute flüchten. Das Lehrmädchen konnte von der Polizei unverletzt aus der Toilette befreit werden. Polizei fahndet nach dem Täter.

Die Polizei fahndet nach einem 30-45 Jahre alten Täter, 1,90 Meter groß, dunkel gekleidet. Beim Überfall trug der Räuber eine Motorrad-Unterziehhaube, er sprach gebrochenes Deutsch.

Copyright © 2014 | echtzeit-tv | Redaktion NÖ | Peter Geyer & Foto Kerschi.at