EV Seiwald Tal Leoben : SC Breitenwang

12. Mai 2015 6:43
   

Für den EV Seiwald Tal Leoben verlief die Stocksport Staatsliga 2015 bis dato perfekt. Die Leobner konnten alle drei Vorrundenspiele für sich entscheiden. Am Samstag folgte nun das zweite Heimspiel der Taler gegen den SC Breitenwang aus Tirol.

Tal Leoben begann sehr druckvoll den ersten Durchgang. Nach vier Kehren stand es jedoch 8:8. Die Heimmannschaft nütze einen Fehler der Gäste und ging mit 2:0 in Durchgängen in Führung. In Durchgang zwei wurde den Zuschauern ein ähnliches Spiel geboten. Die Taler übernahmen sofort das Kommando und gingen mit 8:3 in Führung. Ein zu kurzer Anschuss in Kehre 4 ermöglichte dem Gegner eine Chance, welche die Gäste souverän nutzen konnten und mit 10:8 in Führung gehen konnten. Tal ließ sich jedoch von dieser Führung nicht aus dem Gleichgewicht bringen und brachte die Breitenwanger mit präzisen Versuchen in Bedrängnis. Ein Fehler der Gäste reichte Tal zum 16:10 Sieg in Durchgang zwei,  was eine 4:0 Pauseführung bedeutete.

Der SC Breitenwang war somit stark unter Druck geraten. Für einen noch möglichen Auswärtserfolg, mussten die Tiroler nun die letzten drei Durchgänge unbedingt gewinnen.

Durchgang drei begann fehlerfrei von beiden Mannschaften. In Kehre 3 unterlief den Tirolern ein schwerwiegender Fehler, den  die Taler zu einem 7er Break nutzen konnten. In Kehre 4 hatte die Heimmannschaft die Möglichkeit bereits frühzeitig den Sack zu zumachen. 1mm entschied gegen die vorzeitige Führung und Breitenwang schaffte das Retourbreak. Stand nach Kehre vier 10:6 für Tal. In den letzten beiden Kehren des dritten Durchganges brachten jeweils beide Mannschaften den Schussvorteil nach Hause. Tal konnte somit den Vorsprung halten und gewann somit Durchgang drei mit 13:11. Tal hatte somit vorzeitig das Heimspiel für sich entschieden und ging mit 6:0 nach Durchgängen in Führung.

Durch den vorzeitigen Heimerfolg schlichen sich plötzlich ungewohnte Fehler in das Spiel der Heimmannschaft ein. Breitenwang nutzte diese Chancen und gewann den vierten Durchgang mit 17:5. Spielstand 6:2 für Tal. Im letzten von fünf Durchgängen wurden den Zusehern spektakuläre Versuche geboten. Tal hatte es in der eigenen Hand doch ein taktischer Fehler bescherte den Breitenwangern den Sieg im fünften Durchgang. Breitenwang verkürzte den Rückstand somit auf 4:6. Mit dem vierten Sieg nach vier Vorrunden steht der EV Seiwald Tal Leoben somit als erstes von 16 Teams fix im Viertelfinale der Stocksport Staatsliga 2015.

Weiter geht es bereits am Samstag den 16.5.2015 um 17:00 Uhr mit dem Heimspiel gegen den SU Guschlbauer St.Willibald aus Oberösterreich.