Mensch und Stahl Teil 1 360p

13. Februar 2017 8:34
   

Die Oesterreichisch-Alpine Montangesellschaft entstand aus dem Zusammenschluss der Vordernberg-Köflacher Montangesellschaft, der Neuberg-Mariazeller sowie der St.-Ägidi-Kindberger Montangesellschaft. Die ÖAMG versuchte, den Strukturwandel in der Eisenindustrie dahingehend zu steuern, die Erzeugung an jenen Orten zu konzentrieren, die über eine gute Eisenbahnanbindung verfügten. Tatsächlich konnte mit der Fusion von Betrieben die Effizienz deutlich gesteigert werden. Als Rechtsnachfolger der Innerberger Hauptgewerkschaft kam die ÖAMG in den Besitz einer Vielzahl von Grundstücken und Immobilien, darunter historisch wertvoller Herrenhäuser, Hammerwerke und Forsthäuser.

Copyright © 2014 | echtzeit-tv | Redaktion BUNDESLAND | REDAKTEUR Johann Wagner